NÄCHSTES RENNEN:
eSport: Phoenix und MSP vereint im Sim-Racing
06.07.2017
Phoenix Racing hält Einzug in der digitalen Rennsportszene.

Phoenix Racing und MSP gehen gemeinsame Wege in der eSport-Szene – genauer gesagt im Sim-Racing. Unter dem Namen MSP Phoenix Racing haben beide Teams vor wenigen Monaten eine langfristig Partnerschaft gestartet. Phoenix Racing hat im GT-Sport und in der DTM große Erfolge erzielt. Die Mannschaft aus der Eifel zählt seither zu den bekanntesten Rennteams weltweit. MSP geht seit 2011 erfolgreich bei internationalen Lizenz-Rennserien an den Start, allerdings im digitalen Sim-Racing. Auch Frank Biela engagiert sich seit mehreren Jahren bei MSP. Nicht zuletzt aufgrund seiner bedeutenden Erfolge während seiner Motorsportkarriere zählt der fünffache Le-Mans-Sieger und ehemalige DTM-Champion zu den prominentesten Mitgliedern der Community.

Sim-Racing passt sehr gut in die heutige Motorsportwelt und eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Ich bin wirklich fasziniert von den Möglichkeiten und der Qualität, wie Autos, Strecken und Fahrzustände dargestellt werden“, sagt Phoenix-Teamchef Ernst Moser. „Was uns verbindet, ist sicherlich die Leidenschaft für den Motorsport. Und ich denke, wir werden viele Gemeinsamkeiten finden, die beide Teams voranbringen. Insofern freue ich mich auf die Zusammenarbeit!


Mehr Infos:
www.msp-phoenix.racing

Zurück

13.09.2017
Phoenix Racing kehrt zurück auf die internationale Bühne des GT-Sports
Mehr
11.09.2017
DTM: Enttäuschendes Heimspiel in der Eifel
Mehr
10.09.2017
China GT: Wenig Rennglück in Shanghai
Mehr