NÄCHSTES RENNEN:
Blancpain: zwei Podestränge für Møller Madsen/Pommer im Silver Cup
03.07.2016
Nicolaj Møller Madsen und Markus Pommer sicherten sich beim Heimspiel von Phoenix Racing im Blancpain GT Series Sprint Cup auf dem Nürburgring zwei zweite Ränge im Silver Cup.

Im Qualifikationsrennen startete das dänisch-deutsche Duo im Audi R8 LMS von Phoenix Racing von Rang 28. Innerhalb der 39 Rennrunden auf dem Nürburgring arbeitete sich der #5 Audi bis auf den 20. Rang im Ziel nach vorn – gleichbedeutend mit dem zweiten Platz im Silver Cup. Im Hauptrennen zeigten Møller Madsen/Pommer erneut eine starke Aufholjagd und sahen die schwarz-weiß-karierte Flagge auf Gesamtrang 15 respektive Platz zwei im Silver Cup.

Viel Pech hatte der zweite Phoenix-Audi mit Markus Winkelhock und Niki Mayr-Melnhof am Steuer. Von Rang sieben in das Qualifikationsrennen gestartet machte sich das Gespann Hoffnungen auf eine Top-Ten-Platzierung. Dann die schlechte Nachricht: Durchfahrtsstrafe für ein Vergehen bei der Startprozedur. Im Ziel schlug lediglich Rang 21 zu Buche. Von jedem Rang ging der #6 Audi in das Hauptrennen und wurde früh von einem Konkurrenten umgedreht. Trotz eines schnellen Boxenstopps und Rundenzeiten im Bereich der Top-Ten-Fahrzeuge hatten Winkelhock/Mayr-Melnhof erneut keine Chance auf eine Topplatzierung: Rang 22 im Ziel.

Zurück

26.10.2017
Gosia Rdest neustes Mitglied der Phoenix-Racing-Familie
Mehr
26.10.2017
Phoenix Racing beim 24-Stunden-Rennen in Dubai 2018
Mehr
21.10.2017
Podestplatz beim VLN-Saisonfinale
Mehr