NÄCHSTES RENNEN:
DTM: Keine Belohnung nach Aufholjagd
16.07.2016
Timo Scheider verpasste mit Platz elf nur knapp einen Punkt. Mike Rockenfeller wurde Vierzehnter.

Im ersten Rennen beim DTM-Wochenende in Zandvoort hat Timo Scheider am Ende nur knapp die Punkteränge verpasst. Nach guten Start und mehreren Überholmanöverm arbeitete er sich vom 18. Startplatz auf Rang elf nach vorn. Mike Rockenfeller fuhr von Startplatz 17 auf Position 14. Weiter versucht das Team alles, um schnell wieder in die Erfolgsspur zu kommen.

Zurück

26.10.2017
Gosia Rdest neustes Mitglied der Phoenix-Racing-Familie
Mehr
26.10.2017
Phoenix Racing beim 24-Stunden-Rennen in Dubai 2018
Mehr
21.10.2017
Podestplatz beim VLN-Saisonfinale
Mehr