NÄCHSTES RENNEN:
Phoenix Racing und TÜV Rheinland streben Erfolg am Nürburgring an
04.04.2016
Im Vorfeld des VLN-Saisonauftakts präsentierte Phoenix Racing mit dem TÜV Rheinland einen neuen starken Partner für die diesjährige GT3-Saison. Neben dem Engagement für Audi Sport in der DTM bestreitet die Mannschaft aus Meuspath zwischen April und November über 30 GT3-Rennen. Das Saisonhighlight steigt am 28./29. Mai bei den 24 Stunden Nürburgring. Hier setzt das Team Phoenix Racing, das den Klassiker bereits viermal gewann, auf den Audi R8 LMS.

„Ein Maximum an Sicherheit und Qualität, Präzision und Leidenschaft für den Motorsport. Das verbindet uns mit TÜV Rheinland und genau das wollen wir auch diese Saison auf den Asphalt bringen“, sagte Teamchef Ernst Moser.

„Es ist mehr als nur der sportliche Erfolg auf der Rennstrecke, der diese Partnerschaft trägt“, erklärte Prof. Dr.-Ing. Jürgen Brauckmann, Bereichsvorstand Mobilität TÜV Rheinland. Der Motorsport am Nürburgring biete eine ideale Plattform für den Dialog mit Industrie und Kunden. „Frank Stippler ist ein erfolgreicher Rennfahrer und einer der schnellsten Piloten auf der Nordschleife. Zudem ist er für uns ein hervorragender Markenbotschafter, der als Diplomingenieur und Audi-Entwicklungsfahrer die Synergie zwischen Motorsport und TÜV Rheinland ideal vermittelt.“

Zurück

26.10.2017
Gosia Rdest neustes Mitglied der Phoenix-Racing-Familie
Mehr
26.10.2017
Phoenix Racing beim 24-Stunden-Rennen in Dubai 2018
Mehr
21.10.2017
Podestplatz beim VLN-Saisonfinale
Mehr