NÄCHSTES RENNEN:
Blancpain: Phoenix holt zwei Klassensiege bei Saisonfinale
02.10.2016
Nicolaj Møller Madsen und Alessio Picariello holten beim Saisonfinale des Blancpain GT Series Sprint Cup in Barcelona zwei Siege im Silver Cup.

Das letzte von fünf Rennwochenenden im Blancpain GT Series Sprint Cup begann für die Phoenix-Truppe sehr gut. Im ersten Freien Training behauptete der Audi R8 LMS mit der Startnummer 5 von Nicolaj Møller Madsen und Alessio Picariello die Spitzenposition, im zweiten Freien Training rangierte das Schwesterfahrzeug mit der Startnummer 6 von Niki Mayr-Melnhof und Markus Winkelhock auf dem zweiten Platz.

Im Qualifying hatte das Team aus Meuspath dann Pech mit der Qualität der Reifen. Die Zeiten aus den Trainings konnten nicht wiederholt werden. So landeten die beiden Audi nur auf den Startplätzen 15 und 16. Im Qualifikationsrennen kämpften sich Møller Madsen/Picariello auf den siebten Rang vor und heimsten damit auch den Klassensieg im Silver Cup ein. Das Fahrzeug von Mayr-Melnhof/Winkelhock erlitt bei einer frühen Kollision einen Fahrwerksdefekt und musste abgestellt werden.

Im Hauptrennen kämpften sich Mayr-Melnhof/Winkelhock vom letzten Startplatz immerhin noch auf Rang 16 nach vorn. Møller Madsen/Picariello bescherten dem Team mit Platz sechs und einem weiteren Silver-Cup-Sieg einen versöhnlichen Abschluss einer turbulenten Saison.

Zurück

26.10.2017
Gosia Rdest neustes Mitglied der Phoenix-Racing-Familie
Mehr
26.10.2017
Phoenix Racing beim 24-Stunden-Rennen in Dubai 2018
Mehr
21.10.2017
Podestplatz beim VLN-Saisonfinale
Mehr