Mit Podiumsambitionen nach Le Castellet

Mit Podiumsambitionen nach Le Castellet

Ab an die Côte d'Azur: Am 4. und 5. Juni steht für Phoenix Racing das zweite Rennwochenende im Michelin Le Mans Cup an. Auf dem Circuit Paul Ricard will das Team aus Meuspath sein erstes Podest im Cup feiern.

„Der Auftakt in Barcelona lief gut. Natürlich gibt es noch einiges, was wir lernen müssen, doch die Grundlage haben wir in Spanien gelegt. Wir können auf jeden Fall zuversichtlich nach Frankreich reisen“, erklärt Teammanager Ron Moser.

Rund sieben Wochen nach dem Saisonauftakt reist die Meisterschaft weiter nach Frankreich. Für die beiden Phoenix Racing-Duos Hamza Owega/Finn Gehrsitz (#5) und Leo Weiss/Torsten Kratz (#11) heißt es dann, an die guten Leistungen anknüpfen. „Dass wir die Pace haben, um vorn mitzufahren, haben wir bereits im ersten Lauf gezeigt. Auch im Qualifying waren wir stark. Jetzt müssen wir in Le Castellet alles zusammenbringen, dann können wir auf’s Podest fahren“, so Moser optimistisch.

Im anstehenden zweistündigen Lauf müssen sich die beiden Duos im 26 LMP3 starken Feld behaupten. Dass sie das Zeug dazu haben, zu den Top-3 zu gehören, davon ist auch Owega überzeugt: „Finn und ich sind ein starkes Duo, das haben wir in Spanien angedeutet. In uns steckt aber noch Potenzial – das müssen wir in Frankreich abrufen und dann kann es weit nach vorn gehen.“

Der Startschuss für den zweiten Saisonlauf im Rahmen der ELMS fällt am Samstag, den 5. Juni, um 16:30 Uhr. Auf der offiziellen Website sowie dem Youtube-Kanal der Meisterschaft kann das Event live verfolgt werden.

Das Rennen in Barcelona ist aber nicht die einzige Station von Phoenix Racing am Wochenende. Auf der Nürburgring-Nordschleife steht für die Mannschaft außerdem am 5. und 6. Juni das legendäre 24-Stunden-Rennen an. Auch beim Langstreckenklassiker wollen die Meuspather vom Podest jubeln.

Kommentarfunktion für diesen Artikel deaktiviert.

Ähnliche Artikel

Halbzeitbilanz: die Lage im Carrera Cup

Halbzeitbilanz: die Lage im Carrera Cup

Weiter lesen
Punkte und Podien in der Steiermark

Punkte und Podien in der Steiermark

Weiter lesen
24h Nürburgring 2021: Eine harte Nuss

24h Nürburgring 2021: Eine harte Nuss

Weiter lesen
Als wären wir nie weg gewesen

Als wären wir nie weg gewesen

Weiter lesen
Zwei Youngsters brillieren

Zwei Youngsters brillieren

Weiter lesen
Bestandsaufnahme: Vorgeschmack aufs 24-Stunden-Rennen

Bestandsaufnahme: Vorgeschmack aufs 24-Stunden-Rennen

Weiter lesen
Breit aufgestellt an allen Fronten

Breit aufgestellt an allen Fronten

Weiter lesen
Ron Moser: „Damit können wir zufrieden sein“

Ron Moser: „Damit können wir zufrieden sein“

Weiter lesen

Datum

2. Juni 2021

Kategorien

Phoenix Racing

Zurück zur Übersicht