Zwei Youngsters brillieren

Zwei Youngsters brillieren

Ein Sieg, reichlich neue Erfahrungen und vor allem eines: Lob vom Chef für zwei herausragende Leistungen der Phoenix Racing-Nachwuchsfahrer. Die Ausbeute von Jusuf Owega und Ayhancan Güven in Oschersleben macht Ernst Moser sichtlich stolz. 

„Diese beiden Jungs haben mir richtig gut gefallen“, fasst es Moser zusammen. „Für Jusuf war es das erste Rennwochenende überhaupt im ADAC GT Masters. Dafür hat er sich beachtlich geschlagen und einen Vorgeschmack geliefert, was wir in dieser Saison von ihm erwarten können.“

Womit Owega überzeugte? „Unter anderem damit, dass er ein GT3-Auto bei unterschiedlichsten Bedingungen am Limit bewegen kann“, unterstreicht Teammanager Jean-Luc Tille. Sowohl im Nassen als auch im Trockenen konnte er die Zeiten der Top-Fahrer mitgehen. Im Samstagslauf wurde er nach einer starken Anfangsphase dafür mit Rang zehn belohnt. Doch nicht nur das: Dank seiner starken Vorstellung war der 19-Jährige der erfolgreichste Rookie im Feld.

Comeback nach Maß

Neben Owega wusste mit Ayhancan Güven ein weiterer Youngster zu überzeugen: Im Porsche Carrera Cup Deutschland war er derjenige, der die meisten Punkte des gesamten Wochenendes einheimste. Mit seinem ersten Sieg am Samstag und dem zweiten Platz am Sonntag sammelte er insgesamt 45 Zähler.

Für Ernst Moser war das natürlich ein bedeutender Erfolg: „Schließlich ist es unser Comeback im Cup nach 18 Jahren. Dieser Sieg tut gut und bestätigt uns, dass dieser Schritt richtig war. Danke an die gesamte Mannschaft und natürlich an unseren Youngster, der sich den Sprung aufs Treppchen mehr als verdient hat.“ 

Vom Podest jubelte auch Jan-Erik Slooten. Im zweiten Porsche 911 GT3 Cup im IronForce-Design fuhr er in beiden Läufen den zweiten Platz in der ProAm-Wertung nach Hause. In der Tabelle hat er nun ebenfalls Rang zwei inne. 

Kommentarfunktion für diesen Artikel deaktiviert.

Ähnliche Artikel

Halbzeitbilanz: die Lage im Carrera Cup

Halbzeitbilanz: die Lage im Carrera Cup

Weiter lesen
Punkte und Podien in der Steiermark

Punkte und Podien in der Steiermark

Weiter lesen
24h Nürburgring 2021: Eine harte Nuss

24h Nürburgring 2021: Eine harte Nuss

Weiter lesen
Mit Podiumsambitionen nach Le Castellet

Mit Podiumsambitionen nach Le Castellet

Weiter lesen
Als wären wir nie weg gewesen

Als wären wir nie weg gewesen

Weiter lesen
Bestandsaufnahme: Vorgeschmack aufs 24-Stunden-Rennen

Bestandsaufnahme: Vorgeschmack aufs 24-Stunden-Rennen

Weiter lesen
Breit aufgestellt an allen Fronten

Breit aufgestellt an allen Fronten

Weiter lesen
Ron Moser: „Damit können wir zufrieden sein“

Ron Moser: „Damit können wir zufrieden sein“

Weiter lesen

Datum

17. Mai 2021

Kategorien

Phoenix Racing

Zurück zur Übersicht